Auditive Wahrnehmung (u.a. bei LRS)

Oft im Zusammenhang mit Schulproblemen, einer Lese-Rechtschreibschwäche bzw. bei ungewöhnlicher Reaktion auf akustische Reize (das Kind reagiert wenig, verzögert) kann die Diagnostik in Richtung einer AVWS (Auditive Verarbeitungs - und Wahrnehmungs-Störung, auch oft bezeichnet als "auditive Wahrnehmungsstörung", "zentrale Fehlhörigkeit") sinnvoll sein.

Dazu bieten wir Folgendes:

Diagnostik u.a.:

  • Sprachverstehen im Störgeräusch
  • Lautdifferenzierung, -diskrimination
  • Dichotischer Hörtest
  • Unbehaglichkeitsschwelle
  • Auditive Merkspanne
  • Lautanalyse- , synthese



Therapie:
Vermittlung und Koordination von störungbildspezifischer Therapie z.B.

  • Erweiterung der Hörmerkspanne
  • Auditives Wahrnehmungstraining
  • Verbesserung der auditiven Aufmerksamkeit
  • Lautdifferenzierungsübungen
  • Verbesserung der akustischen Reizfilterung
  • Verbesserung der auditiven Grundlagen des Schriftspracherwerbs (ggfs. keine Kassenleistung)
  • Beratung zu schulischen und außerschulischen Fördermaßnahmen



Weitere Informationen:
Fragebogen AVWS (PDF)
Konsensus-Statement der DGPP (PDF)
Landesverband Legasthenie und Dyskalkulie NRW e.V.
Runderlass NRW zu LRS   
Grundsätze zur Förderung - Beschluss der Kultusministerkonferenz zu LRS (2003) (PDF)

Dr. Reuter ist Mitglied im:

Ärzteverzeichnis der Stiftung Gesundheit

PraxisApp

Mein HNO-Arzt

PraxisApp Mein HNO-Arzt bei Google play PraxisApp Mein HNO-Arzt im App Store

Weitere Informationen...
Ja, ich möchte mehr Informationen
Nein Danke - Schließen
und nicht mehr anzeigen