Hausstaubmilben-Allergie

Die idealen Lebensbedingungen für Hausstaubmilben liegen bei 20 bis 30° C und einer Luftfeuchtigkeit von 75 bis 80 Prozent.

  • Halten Sie die Schlafzimmertemperatur unter 19° C und die Luftfeuchtigkeit bei 40 bis 50 Prozent
  • Fenster, die zu dicht schließen, sind ebenso wie Pflanzen ungünstig
  • Ersetzen Sie Bettzeug, Sofakissen und Vorhänge durch synthetische Materialien. Für die Bettbezüge eignet sich auch Leinen. Evtl. benötigen Sie manche Kissen oder Vorhänge gar nicht
  • Trennen Sie sich von Tierfellen und Bettvorlegern
  • Geben Sie Ihrer Matratze und der Bettwäsche einen für Milben undurchlässigen Überzug, auch denen Ihres Partners
  • Waschen Sie Bettbezüge und- decken sowie Schlafzimmervorhänge regelmäßig
  • Waschen Sie alle Textilien - sofern möglich - bei 60°C
  • Lüften Sie Ihr Bett immer gut durch
  • Wischen Sie Staub nur mit einem feuchten Tuch. Benützen Sie einen Staubsauger mit eingebautem Mikrofilter
  • Waschen Sie die Kuscheltiere Ihrer Kinder häufiger oder legen Sie sie, verpackt in eine Plastiktüte, ab und zu für zwei Tage in die Tiefkühltruhe
  • In Höhenlagen über 1200 Meter kommen keine Hausstaubmilben vor. Fahren Sie dorthin in Urlaub
  • Achten Sie bei der Auswahl Ihrer auswärtigen Unterkünfte auf eine allergiefreundliche Ausstattung
  • Meiden Sie Raucherzimmer
  • Falls Sie an einen Umzug denken: Wählen Sie eine trockene Wohnung, die oberhalb der ersten Etage liegt

Dr. Reuter ist Mitglied im:

Ärzteverzeichnis der Stiftung Gesundheit

PraxisApp

Mein HNO-Arzt

PraxisApp Mein HNO-Arzt bei Google play PraxisApp Mein HNO-Arzt im App Store

Weitere Informationen...
Ja, ich möchte mehr Informationen
Nein Danke - Schließen
und nicht mehr anzeigen