Heuschnupfen

Heuschnupfen ist die häufigste allergische Erkrankung. Der Name ist allerdings irreführend, da der Heuschnupfen nicht durch Heu, sondern durch Pollen von Gräsern, Bäumen, Sträuchern und Kräutern ausgelöst wird.             

  • Schützen Sie sich vor zu starkem Pollenkontakt! Meiden Sie während der Blütezeit der Pflanzen, auf deren Pollen Sie allergisch reagieren, deren "Revier", also Wiesen und Felder, Parks und Obstbaumwiesen.
  • Verzichten Sie bei Pollenflug auf sportliche Aktivitäten im Freien
  • Lassen Sie beim Autofahren die Fenster geschlossen und die Lüftung ausgeschaltet
  • Schließen Sie tagsüber die Fenster Ihrer Wohnung
  • Saugen Sie regelmäßig Staub, um Pollen von Teppichen und Möbeln zu entfernen
  • Waschen Sie jeden Abend Ihre Haare
  • Lassen Sie, wenn Sie im Freien waren, Ihre Oberbekleidung in einem Raum Ihrer Wohnung, den Sie als "Schleuse" bestimmen. Praktisch ist es, wenn die "Schleuse" eine Dusche enthält
  • Legen Sie Ihren Urlaub möglichst in die Zeit des größten Pollenfugs zu Hause und fahren Sie dorthin, wo "Ihre" Pollen gerade nicht sind (Gebirge, Strand, Insel, Fernreise)

 

 

Pollenflugvorhersage

Deutscher Wetterdienst: www.dwd.de/pollenflug

Dr. Reuter ist Mitglied im:

Ärzteverzeichnis der Stiftung Gesundheit

PraxisApp

Mein HNO-Arzt

PraxisApp Mein HNO-Arzt bei Google play PraxisApp Mein HNO-Arzt im App Store

Weitere Informationen...
Ja, ich möchte mehr Informationen
Nein Danke - Schließen
und nicht mehr anzeigen