Sinusitis

Die Nasennebenhöhlenentzündung (oder Sinusitis) ist eine der häufigsten Erkrankungen im Gebiet der HNO-Heilkunde. Wir unterscheiden Stirnhöhlenentzündungen (Sinusitis frontalis), Kieferhöhlenentzündungen (Sinusitis maxillaris), Siebbeinentzündungen (Sinusitis ethmoidalis), Keilbeinhöhlenentzündungen (Sinusitis sphenoidalis) oder Entzündungen aller Nebenhöhlen (Pansinusitis). Die häufigste Entzündung ist die der Kieferhöhlen.
Bei jedem banalen Schnupfen kommt es neben der Reizung der Schleimhäute der Nasengänge zu einer Beteiligung der Nasennebenhöhlenschleimhäute. Wir sprechen dann aber noch nicht von einer Nebenhöhlenentzündung.

  • Erst wenn die Reizung der Nebenhöhlen den beginnenden Virusinfekt überdauert,
  • die hierdurch bedingten Krankheitszeichen (Kopfschmerzen, Eiterung) in den Vordergrund treten,
  • zur Virusinfektion eine bakterielle Infektion hinzugetreten ist, sprechen wir von einer eigentlichen Sinusitis.

 

Sonderformen sind:

  • zahnbedingte Sinusitiden (nur Kieferhöhle)
  • Fremdkörper-Sinusitis
  • Nebenhöhlenmykose (Pilzinfektion).

 

Die Therapie der akuten unkomplizierten Sinusitis ist rein konservativ und zielt auf die Beseitigung des Sekretstaus sowie auf die gezielte Bekämpfung der aktuellen Erreger:

  • Freimachen der Ostien (Eingänge zu den Nebenhöhlen) durch Schleimhautabschwellung, mit zum Beispiel Nasenspray
  • Erleichterung des Sekretabflusses durch Verflüssigung desselben,z.B. ACC
  • antibakterielle Therapie mit Antibiotika (nicht immer sofort erforderlich).
  • Fakultativ kommen hinzu:
  • medikamentöse Schmerzlinderung, z.B. Ibuprofen
  • physikalische Therapie mit Wärme, z.B. Kamillendampfinhalationen und Rotlichtbestrahlungen.

 

Bei Komplikationen können operative Maßnahmen erforderlich werden:

  • scharfe Kieferhöhlenspülung
  • Abspreizen der mittleren Nasenmuschel zur Verbesserung des Abflusses
  • oder sogenannte Nebenhöhlenfensterungen.

 

Bei chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen werden häufig operative Eingriffe nicht zu vermeiden sein.

Aktuelle Meldungen von HNO-Ärzte im Netz

Niesen: Nase und Mund dabei nicht verschließen

19.01.2018

Niesen - es kündigt sich meist mit einem leichten Kribbeln in der Nase an, dann bricht der Nieser...
mehr

Patientenbehandlung am Quartalsende – HCHE-Studie kommt zu falschen Schlüssen

17.01.2018

Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte kritisiert die Untersuchung des Hamburg Center...
mehr

Mütze schützt Ohren und Nasennebenhöhlen vor Infektionen

12.01.2018

Bei Kälte sollten speziell Stirn und Ohren mit einer Mütze vor Unterkühlung geschützt werden...
mehr

Aktuelle Meldungen von www.hno-aerzte-im-netz.de

Dr. Reuter ist Mitglied im:

Ärzteverzeichnis der Stiftung Gesundheit

PraxisApp

Mein HNO-Arzt

PraxisApp Mein HNO-Arzt bei Google play PraxisApp Mein HNO-Arzt im App Store

Weitere Informationen...
Ja, ich möchte mehr Informationen
Nein Danke - Schließen
und nicht mehr anzeigen